ABUS Laufkrane und Hängebahnsystem bei der EgoKiefer AG in der Schweiz


Damals wie heute dienen Fenster der Licht- und Luftzufuhr in einem Gebäude. Heutzutage muss ein Fenster als Gebäudeelement jedoch höchsten Ansprüchen in puncto Technik, Sicherheit und Ästhetik genügen. So garantieren Wärmedämmverglasungen einen reduzierten Wärmeverlust und Schallschutzverglasungen halten den Lärm fern. Der Einsatz von Verbund-Sicherheitsglas sorgt zudem für ein Plus an Sicherheit sowohl bei zersplitterndem Glas als auch als Schutz gegen Einbruch. Architekten setzen das Fenster als gestalterisches Element ein und verleihen einem Neubau z.B. durch die Auswahl der Fenstergröße und des Materials für den Fensterrahmen ein individuelles Profil. Denkmalschützer hingegen verlangen, dass sich ein Fenster – und hier besonders der Fensterrahmen – perfekt in die Außenfassade einfügt und so der ursprüngliche Charakter eines historischen Gebäudes bewahrt bleibt.

Das Unternehmen EgoKiefer AG (www.egokiefer.ch), ein führender Schweizer Hersteller von Fenstern und Türen mit Hauptsitz in Altstätten SG und 13 Vertriebsstandorten in der gesamten Schweiz, stellt sich mit seiner Produktpalette diesen vielfältigen Kundenanforderungen. Die EgoKiefer AG geht auf das Jahr 1932 zurück, als Herr Ernst Göhner eine Schreinerei erwirbt und damit den Grundstein für das Unternehmen legt. Heute definiert sich die EgoKiefer AG als integrierter Gesamtanbieter für Fensterlösungen in den Werkstoffen Kunststoff, Kunststoff / Aluminium, Holz und Holz / Aluminium sowie Türen für den Außenbereich. Die rund 1.000 Mitarbeiter des Unternehmens haben im Jahre 2013 über 663.000 m² Fenster nach den individuellen Wünschen der Kunden produziert, bei den Haustüren waren es über 2.840 Stück. Ein Serviceteam aus über 80 Mitarbeitern steht zudem mit Rat und Tat bei allen Fragen rund um Fenster und Türen zur Verfügung. Wirtschaftliche Produktionsmethoden, High-Tech-Fertigungsstraßen, die eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie ein ganzheitliches System für Qualität, Umwelt und Sicherheit garantieren erstklassige Produkte, Service- und Dienstleistungen.

Der hohe Qualitätsanspruch der EgoKiefer AG setzt sich auch im Produktionsprozess fort, der kontinuierlich optimiert wird. Bei der Konzipierung der Anlagen für den internen Transport und den Materialfluss verlässt sich EgoKiefer seit vielen Jahren auf die Marti-Dytan AG (www.brunmartidytan.info) in Horw-Luzern. So wurden auch bei einer einschneidenden Layout-Änderung in der Produktion, bei der mehrere vorhandene Maschinen in andere Hallen verlegt wurden, die Verkaufsingenieure von Marti-Dytan zur Planung hinzugezogen. Nach einer eingehenden Bedarfsanalyse rieten die Fachleute von Marti-Dytan zum Einbau von vier ABUS Einträgerkranen EHB mit einer Tragfähigkeit von jeweils 500 kg aus dem Produktbereich des ABUS Hängebahn-Systems. Das modulare HB-System passt sich an nahezu jede Raum- und Hallengeometrie an und hebt mit dem ABUS Elektro-Kettenzug Lasten von max. 2 t. Bei der EgoKiefer AG werden diese Anlagen in Verbindung mit Sauggreifern für das produktionsinterne Handling der Fenster im Dauerbetrieb eingesetzt. In der Logistik stellen ABUS Einträgerlaufkrane ELK mit einer Tragfähigkeit von 2,5 t das Be- und Entladen der LKW sicher. Die Lasthaken der Laufkrane sind mit einer automatischen Fang- und Öffnungsvorrichtung ausgerüstet. Zudem sind die Krane frequenzgesteuert und ermöglichen so bei reduzierter Geschwindigkeiten ein punktgenaues Positionieren und Absetzen der empfindlichen Last. Die Laufkrane werden mit einer Funkfernsteuerung betrieben, die es dem Kranbediener ermöglicht, von einem sicheren Standort aus stets die gesamte Verladezone im Blick zu behalten. Neben dem verbesserten Anlagenlayout, so betont der Leiter Technische Dienste der EgoKiefer AG, Herr Hans Beutler, sind dem Unternehmen auch sicherheitstechnische Aspekte sehr wichtig, die mit den ABUS Krananlagen optimal umgesetzt werden konnten.

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de