ABUS Krane bei einem traditionsreichen Hersteller von Glasprodukten in Frankreich


Die „Miroiterie Righetti“ (www.miroiterie.fr) ist das älteste glasverarbeitende Unternehmen in Lothringen. Das Familienunternehmen wurde 1835 von Charles Righetti errichtet und die Unternehmensführung liegt bis heute in den Händen der Gründerfamilie. Zur Firmenbelegschaft zählen derzeit 20 Mitarbeiter.

Im Jahre 2011 ist das Unternehmen in Ludres (Nancy) in ein neues Gebäude mit einer Grundfläche von 3.000 m² eingezogen. Neben dem klassischen Glaszuschnitt bzw. der Glasbearbeitung und der Herstellung von Verbundglas bietet das Unternehmen eine breite Palette an Glasprodukten sowohl für den Fachmann als auch für den Privathaushalt an. Dazu zählen z.B. Mobiliar, Treppen, Trennwände, Treppengeländer, gläserne Küchenspiegel und Türen, aber auch spezielle Produkte wie feuerfestes Glas, Bleiglas für den medizinischen Bereich, Sicherheitsglas sowie Verglasungen zur Wärme- und Schallisolierung. Eine weitere Besonderheit bilden Verbundgläser mit umfangreichen Einlegearbeiten.

Die Glasscheiben, die die Miroiterie Righetti entweder neu oder auch als Ersatz einsetzt, können eine Größe von bis zu 6.000 x 3.210 mm erreichen. Alle Produkte werden in der Fertigung maßgeschneidert und auftragsbezogen hergestellt. Dabei können die Mitarbeiter auf modernste Maschinen zurückgreifen, die sowohl allen Sicherheitsanforderungen gerecht werden als auch ein höchst präzises Arbeiten mit den sehr großen Glasscheiben ermöglichen.

Für den Transport der Glasprodukte- und Scheiben setzt die Miroiterie Righetti unterschiedliche ABUS Krane ein: so kommen 3 Einträgerlaufkrane vom Typ ELK zum Einsatz, die eine Tragfähigkeit von 3,2 t und eine Spannweite von 19,6 m aufweisen. Der ELK ist einer der am häufigsten eingesetzten Krane im kleinen und mittleren Tragfähigkeitsbereich. Durch ihre günstigen Baumaße lassen sich höchste Hakenstellungen und gleichzeitig kleinste Katzanfahranmaß erzielen. Komplettiert wird der Materialfluss auf der zweiten Ebene durch einen Schwenkkran vom Typ LS und einer HB-Anlage vom Typ EHB-X. Der Säulenschwenkkran hat eine Tragfähigkeit von 400 kg und eine Ausladung von 5 m. Mit seinem Radius von 270° ist er ideale Arbeitsplatzkran im niedrigen Lastbereich, wenn mit Hilfe des leichtgängigen Auslegers Lasten kraftschonend und zugleich präzise bewegt werden müssen. Auch das HB-System ist mit einer 1 t Tragfähigkeit im unteren Tragfähigkeitsbereich angesiedelt, die Lasten werden über eine Bahnlänge von 15 m in der Produktionshalle transportiert. Der Krantyp EHB-X zeichnet sich durch eine besonders niedrige Bauhöhe aus. Der Kran wird aufgebockt und läuft somit nicht unter der Kranbahn, sondern zwischen der Kranbahn, wodurch eine optimale Ausnutzung der Raumhöhe erreicht wird.

Glas ist auf der einen Seite ein sehr harter, vielseitig einsetzbarer Werkstoff, auf der anderen Seite aber auch, z.B. in Form einer großen Glasscheibe, ein sehr empfindliches Transportgut. Die Miroiterie Righetti setzt daher für den sicheren Transport Vakuumbediengeräte ein.

Mit der Miroiterie Righetti verbindet ABUS Levage France eine besondere Beziehung, liegt das Unternehmen doch nur wenige Meter entfernt in unmittelbarer Nachbarschaft des Firmensitzes der französischen ABUS Tochterfirma.

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de